Immer den gleichen Fehler wiederholen

Das Lied ist im Original von James Blunt und hat ebenfalls einen ganz besonderen Text. In diesem geht es darum, daß wir oft selbst unser größter Feind sind, weil wir bestimmte Fehler immer wiederholen. Manchmal wissen wir es in uns auch, wollen es aber nicht wahr haben. Mir persönlich ging es verdammt oft so, daß ich alle Warnungen in den Wind geschossen habe und impulsiv in mein nächstes Unglück gerannt bin. Ich machte etwas, wußte ganz genau- ich sollte das verdammt noch mal nicht machen- auf gar keinen Fall tun und konnte aber trotzdem nicht anders. Tja was passiert dann wohl??? Schwupp lag ich schon wieder mit dem Gesicht im Dreck! Aber so ist das Leben. Auf zur Schlammschlacht… Kann ja mit ein bißchen Selbstironie im nachhinein sogar noch ganz lustig sein. Aber auch nur im nachhinein…

Dieses Video ist schon etwas älter und ich war dort noch etwas jünger… Es ist in Korfu, Griechenland während eines Urlaubs von meinem Expartner aufgenommen und mir in mühevoller Fummelarbeit in einem kleinen Videobearbeitungsprogramm erstellt worden. Da diese Videos, von denen es nur ein paar gibt, so zeitaufwendig und nervenraubend sind, mache ich heute nur noch die schnellen „Live“ Aufnahmen.

Gefilmt auf der wunderschönen Insel Korfu in Griechenland)

Hier ist noch die deutsche Übersetzung zu dem Lied:

Ich sah in meinem Bett, wie die Welt sich dreht
Und ich kann wieder einmal nicht schlafen
Gehe aus der Tür und die Straße entlang
Schaue auf die Sterne unter meinen Füßen (Regen)
Erinnere mich an richtige Dinge, die ich falsch gemacht habe
Also, hier bin ich…

Hallo, Hallo
Es gibt keinen Ort, an den ich nicht gehen kann
Meine Gedanken sind trüb, aber…
Mein Herz ist schwer, sieht man das?
Ich komme vom Weg ab, der mich verliert

Also sandte ich ein paar Männer aus um zu kämpfen
Und einer kam mitten in der Nacht zurück
Sagte, er habe meinen Feind gesehen
Sagte, er sehe aus wie ich
Also begann ich, mich selbst zu verletzen

Ich rufe nicht nach einer zweiten Chance
Ich schreie so laut ich kann
Bring mich zur Vernunft, aber laß mir keine Wahl
Denn ich würde den gleichen Fehler wieder machen

Und vielleicht werden wir uns eines Tages begegnen
Und vielleicht auch reden und nicht nur sprechen
Nimm mir keine Versprechen ab, weil
Es keine Versprechen gibt, die ich halte
Mein Spiegelbild beunruhigt mich

Ich sah in meinem Bett, wie die Welt sich dreht
Und ich kann wieder einmal nicht schlafen
Gehe aus der Tür und die Straße entlang
Schaue die Sterne an.
Schaue die fallenden Sterne an
Und ich frage mich, was ich falsch gemacht habe

11 Kommentare zu „Immer den gleichen Fehler wiederholen

Gib deinen ab

  1. Lieber Volkmar,

    da hast Du in allen Punkten Recht. Wobei ich nicht ausschließen will, daß ich keine Fehler wiederhole. Ich denke das ist menschlich. Aber die wirklich einschneidenden und wichtigen Dinge, die dürfen nicht mehr passieren und da achte ich mittlerweile extrem drauf, denn der Preis, den ich für diese Fehler bezahlen mußte (und der größte war mit Abstand, nach dem Frauenhausaufenthalt wieder zu diesem Mann zurück zu gehen), war einfach viel zu hoch!!!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! 🤗

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: