Gedanken für Zwischendurch Teil 2

Leben. Wie das Rauschen des Meeres, wie das Flüstern der Winde, wie die Wärme der Sonne, wie der Sturm in der Wüste, wie das Licht der Sterne, wie die Frucht einer Zitrone, wie das Wasser einer Oase, wie die Kraft des Wassers, wie die Hitze des Feuers, wie die Fische an Land, wie die Liebe eines Sommers, und die Kälte eines Winters, so bist Du, das Leben © Emily-Star

Leben oder jeder hat ein Talent- auch Du!

(Um diesen Artikel vorgelesen zu bekommen, klickt bitte auf folgenden Link oder Player: https://archive.org/details/EmilyStarGedankenFrZwischendurchTeil2 )

„Schmeiß Dein Talent nicht weg, nutze es – lebe es!“ Ganz egal worin es auch liegt. Talente sind Geschenke, die Du mit bekommen hast, um etwas daraus zu machen. Für Dich selbst und dafür, damit die Welt ein bißchen bunter wird. Deshalb ist es auch gut, daß wir alle so unterschiedliche Talente haben und zwar auf der ganzen Welt. Also mach das Leben lebendiger und er-lebe die Vielseitigkeit um Dich herum und führe Dir vor Augen, daß auch Du ein Teil davon bist. Und bestimmt hast Du sogar mehrere Talente, sie nur nicht als solche erkannt, weil Du mit ihnen (noch) kein Geld verdienst?! Du mußt kein Schauspieler, Sänger oder berühmter Schriftsteller sein, um über Talente zu verfügen. Denn wo kämen wir hin, wenn keiner mehr Häuser baut, Tiere züchtet, Pflanzen heran zieht oder Brot bäckt? Was also sind Talente noch? Sinn für Humor, der grüne Daumen, Einfühlsamkeit im Umgang mit Menschen, Geduld, ein Sinn für Farbzusammenstellungen, ein gutes Umgehen mit Zahlen und noch so unendlich viel mehr. In meinen Augen gibt es zu viele Talente, die unerkannt bleiben, weil sie der Selbstverständlichkeit verfallen sind, oder nicht jedermanns/fraus Geschmack treffen. Na ja, die Welt zu verbessern ist da mühsam, aber im eigenen Denken anzufangen, schon erfolgversprechender.

Wenn Du also etwas besonders gut kannst, dann ist das in meinen Augen ein Talent und wenn Du es dann noch nutzt perfekt! Nicht immer so einfach? Ich weiß. Denn neben meiner Liebe zur Musik, gab es noch zwei weitere Dinge bzw. Talente, die ich vernachlässigt habe. Es gab eine Zeit, da beschloß ich nie wieder zu singen, erst recht nicht öffentlich. Und danach eine Zeit, da beschloss ich nie wieder zu schreiben. Schreiben? Ja schreiben. Ich löschte alle Einträge meines gut besuchten Weblogs, Homepages, Fotos und beschloß, unscheinbar bzw. unangreifbar zu werden. Na ja, aber sein lassen konnte ich es trotzdem nie. Also schrieb ich unter Pseudonymen weiter. Doch irgendwie ist das ganz schön feige und auch nicht meine Art. Ich dachte, alles verstecken zu müssen, um im Musikgeschäft Fuß fassen zu können. Aber was immer man versucht zu verstecken, es kommt heraus und wenn ich nicht echt bin, das spüren die Menschen. Vielleicht nicht alle, aber viele. Und außerdem ist es das, was ich wirklich will? Erfolg um jeden Preis durch scheinbare Perfektion? Nein, denn das wäre eine Lüge. Perfekt bin ich nicht und ich will es auch nicht mehr sein. Nach zwei Wochen intensivem nachdenkens, bin ich mir dessen auch wieder bewußt geworden. Gott sei Dank. Denn etwas zu unterlassen, nur um nicht verletzt zu werden- was aber eigentlich zu mir dazu gehört (wie das niederschreiben meiner Gedanken und Teile meines Lebens) war der falsche Weg für mich. Denn dafür ist das Leben einfach zu kurz. Schließlich sind wir geboren um zu leben (wie Unheilig singt) und nicht, um vorher schon geistig und emotional abzusterben. Doch dazu und zu dem anderen Talent in einem anderen Eintrag mehr.

Bildertext:

Leben

wie das Rauschen des Meeres
wie das Flüstern der Winde
wie die Wärme der Sonne
wie der Sturm in der Wüste
wie das Licht der Sterne
wie die Frucht einer Zitrone
wie das Wasser einer Oase
wie die Kraft des Wassers
wie die Hitze des Feuers
wie die Fische an Land
wie die Liebe eines Sommers
und die Kälte eines Winters

so bist Du, das Leben

© Emily-Star

2 Gedanken zu “Gedanken für Zwischendurch Teil 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.