8 Befrei Dich! Mein Weg aus einer Beziehung voller Gewalt – Teil 7

Hier geht es um Gewalt in der Partnerschaft. Sei sie nun psychisch, emotional oder körperlich. Meine Geschichte für Dich! Anonyme und professionelle Hilfe findest Du unter:

Frauen: www.hilfetelefon.de , www.re-empowerment.de
Männer: www.maennerberatungsnetz.de

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ berät unter der Rufnummer 08000 116 016 und online auf http://www.hilfetelefon.de zu allen Formen von Gewalt – rund um die Uhr und kostenfrei. Die Beratung erfolgt anonym, vertraulich, barrierefrei und in 17 Fremdsprachen. Auf Wunsch vermitteln die Beraterinnen an eine Unterstützungseinrichtung vor Ort. Auch Bekannte, Angehörige und Fachkräfte können sich an das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ wenden.

In der Praxis weist das Hilfetelefon gewaltbetroffene Männer, die anrufen, nicht ab. Sie werden nach Möglichkeit beraten und, soweit vorhanden, über für Männer geeignete Anlaufstellen informiert.

9 Kommentare zu „8 Befrei Dich! Mein Weg aus einer Beziehung voller Gewalt – Teil 7

Gib deinen ab

  1. Ganz schön harter Tobak! Mannomann!

    Der Andreas hat wahrscheinlich alle um sich herum auf die gleiche Weise „verführt“ wie dich, hat ihnen wahrscheinlich ganz schlimme Sachen über dich erzählt, damit sie die Seite wechseln wie dein so genannter Freund (plus Bestechungen). Dem Umzugsmann nicht zu helfen und ihn sogar noch auszulachen, ist schon mehr als krank. Dein Giftverdacht ist ja ganz krass, aber wohl nicht undenkbar, so wie der Mann ausgerastet ist. Der hat wahrscheinlich nur noch an Rache gedacht. Ein schrecklicher, gefährlicher Mensch. Gut dass du da überhaupt lebend rausgekommen bist. ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Birgit,

      davon gehe ich mal ganz stark aus. Deshalb habe ich auch zu niemandem mehr Kontakt, von dort. Auch zu den netten Nachbarn vom Ende der Straße, die ich wirklich mochte, nicht. Glücklicherweise habe ich aber hier, wo ich jetzt wohne, recht viele neue Menschen kennen gelernt, die mich mögen und zwar so, wie ich bin. Das gibt mir unheimlich viel Kraft. Teil einer Gemeinschaft zu sein, auch wenn der Kontakt nur ganz locker ist. Intensivere Freundschaften, zu neuen Kontakten, lehne ich nämlich, nach wie vor ab. Da fehlt mir das Vertrauen und ich weiß auch nicht, ob ich gewillt bin, das jemals noch mal zu verschenken.

      Ob Andreas mich wirklich versucht hat, mit irgendetwas zu vergiften, weiß ich nicht mit Sicherheit und bis zum heutigen Tage, fehlt mir dafür der Beweis. Aber ich hatte schon viele Umzüge, Hausräumungen und noch nie Probleme mit Staub. Der Gastrologe meinte, es wäre von Innen, alles blutig gewesen. Wie soll das denn sonst gekommen sein?! Und die seltsame Warnung, daß wir aufpassen sollen, damit uns beim Umzug nichts passiert, von diesem JUDAS?! Übrigens hat der mir, direkt nach Veröffentlichung dieses Videos, eine Email geschrieben. Ich habe es am Absender gesehen und beschlossen, diese und künftige, nicht zu lesen. Was auch immer, er mir da wohl geschrieben hat, es kann nur verlogene Sch… sein! Wahrscheinlich, ist jetzt der Geldhahn für ihn zu, weil Andreas das Video ebenfalls gesehen hat. Den hat er ja auch verarscht…

      Ich bin froh, von Andreas weg zu sein und muß manchmal echt aufpassen, meine Wut, nicht in Hass umschlagen zu lassen. Nicht wegen denen, sondern, weil es mir selbst nicht gut tut. Stattdessen, versuche ich sie dann lieber umzuwandeln und diese Energie, in die Videos oder irgend etwas musikalisches zu stecken. Das ist besser, als ohnmächtig zu hassen und mir selbst, damit weiter Schaden zu zufügen.

      Ich habe sehr, unter dem Verrat gelitten. Manchmal denke ich, fast noch mehr, als unter Andreas. Denn von ihm, habe ich ja nichts anderes, erwartet. Die Umzugsleute, hätten noch einmal fahren sollen, den Rest der Wertgegenstände holen. Sie waren für mich nicht mehr zu erreichen. Einerseits verständlich, andererseits enttäuschend.

      Das alles, waren Gründe, warum ich mich komplett zurück gezogen hatte. Ich habe mich mich noch nie so, verlassen gefühlt. Selbst mein Vater, den ich zu der Zeit kontaktieren wollte, lies mir durch meine Tante ausrichten, daß er meine Telefonnummer blockiert hätte, damit ich ihm nicht weiter auf die Nerven gehe und schrieb mir per Email, daß er kein Interesse an einem Treffen mit mir hat. Ich wollte mich nicht ausheulen. Alleine ihn nur zu sehen, hätte mich innerlich gestärkt. Verraten und verlassen werden, das habe ich, intensivst kennen lernen müssen. Erst die Erfahrungen vom Jakobsweg, haben mich dazu bewegt, wieder auf Menschen zu zugehen. Mit sehr viel Abstand allerdings.

      Herzlichst, Emily

      Gefällt 1 Person

  2. Diese anhaltende Gewalt macht mich einfach nur mehr traurig. Aber warum gehen so viele Frauen wieder zu ihren Peinigern zurück? Ich hatte ein Gespräch mit einer deutschen Justizbeamtin in Topposition, deren Schilderungen rund um das Gewaltmilieu mich sprachlos gemacht haben … Sie selbst ist nervlich am Ende, weil sie es einfach selbst nicht mehr aushält … Wie sieht die Lösung aus. Gibt es die überhaupt?

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist eine Gehirnwäsche, die das Opfer bekommen hat und die zu beseitigen, seine Zeit dauert. Wie bei einer Sucht. Das geht auch nicht, von Heute auf Morgen. Selbst, wenn das Suchtmittel, plötzlich weg gelassen wird, ist die Rückfallgefahr, ohne gute psychologische Hilfe sehr, sehr hoch. Der wichtigste Schritt, ist bei dieser Hilfe in meinen Augen, die Mechanismen von all dem zu verstehen. Das wird meiner Meinung nach, ein bißchen vernachlässigt. Es reicht nicht, nur ins Frauenhaus/Männerhaus zu gehen. Es wird zusätzlich intensive, psychologische Unterstützung gebraucht.

      Unter anderem deshalb, mache ich diese Videos. Ich möchte den Opfern, durch möglichst gute Aufklärung, bei diesem Schritt helfen. Ich werde, jetzt wo meine Geschichte erzählt ist, in den nächsten Folgen, noch intensiver auf diese Thematik im Allgemeinen, eingehen.

      Gefällt 1 Person

        1. Danke, dafür brauchst Du mich aber nicht bewundern. Das brennt mir so sehr in meinem Herzen, das ich gar nicht anders kann! Es gibt zwar mittlerweile ein paar Videos zu dem Thema bei youtube. Aber nicht wirklich ausführlich. Eher so, daß viele von denen, nur die Sensationslust, der Zuschauer befriedigen sollen. Das ist mir zu wenig und hilft nicht wirklich irgendwem. Deshalb ist meine Reihe auch so lang. Je ausführlicher, je besser.

          Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: