Die Kraft der Liebe an Weihnachten

Wer, der auch das Originalvideo, des von mir hier nachgesungen Liedes, von Frankie goes to Hollywood gesehen hat, (auf dem ja ausschließlich Christi Geburt zu sehen ist) würde schon denken, daß dieses Lied ursprünglich, nicht als Weihnachtslied gedacht war? Zwar beschäftigt sich dieses Lied, durchaus mit Gottes Liebe und Glauben, aber nicht mit Weihnachten an sich. Dennoch zählt es heute, zu einem der erfolgreichsten, englischsprachigen Weihnachtslieder.

Das liegt nun daran, daß die Band zum Zeitpunkt, wo das Video gedreht werden sollte, nicht zur Verfügung stand. Also wurden ein paar Schauspieler arrangiert und statt der Band, eben die Weihnachtsgeschichte gespielt. Wie aber kam der Produzent nur auf die Idee und warum hatte der Sänger gesagt, daß ihm das Lied, über eine sehr schwere Zeit und innere Kämpfe hinweg geholfen hat? Das machte mich so neugierig, daß ich dem auf den Grund ging und nach intensiven Recherchen, fiel mir die Antwort, wie Schuppen von den Augen. Denn hinter der oberflächlich betrachteten, sehr poetischen Lyrik, steckt doch noch so viel mehr, als ich bisher, gedacht hatte.

Beginnen tut das Lied bereits, mit zwei starken Aussagen:

„Ich beschütze Dich, vor den Krallen aus der Dunkelheit (hooded claw) und halte die Vampire, von Deiner Haustür fern.“ Hooded Claw, war damals eine Comicfigur, was aber gleich zu setzen ist, mit den Krallen aus der Dunkelheit. Diese dunklen Krallen, lauern nicht selten, in Dir selbst. Es sind die inneren Kämpfe, Traurigkeit, Verzweiflung und Wut, die Dich manchmal befallen können. Genauso, wie die Versuchungen, mit denen Du Dir oder anderen Schaden zufügen würdest, wenn Du ihnen nachgibst. Einfach all die Dinge, die in irgendeiner Form, negativ sind! Die Krallen aus der Dunkelheit… Nicht nur Du kennst sie, sondern ein jeder von uns, auf irgendeine Art. Genauso wie die Vampire, die vor Deiner Haustür lauern. Ich rede hier nicht, von den Film- und Comicwesen. Sondern von all dem, was Dich aussaugt. Dir die Lebensfreude und Energie, raubt. Das sind die Dinge, die oft von außen, auf Dich zukommen und mit denen Du dann, zu kämpfen hast. Das kann in Form von Menschen, Umständen und Problemen sein. Oft auch Überforderung. Und dann kommt jemand, der sagt, daß er Dich genau vor diesen Dingen beschützen will. Eine starke Aussage! Doch geht das überhaupt?

Ja, in gewisser Weise, besteht der Schutz nämlich nicht darin, die Umstände zu ändern, sondern, die Sicht darauf. Du und ich, wir sind hier, um unser Leben zu leben. Mit allen Kämpfen, Aufgaben und genauso den schönen Dingen. Niemand anderes, kann oder wird uns das abnehmen. Auch Gott nicht. Aber er kann uns die innere Kraft geben, das besser zu bewältigen! Glaube und Hoffnung, können sehr viel bewegen. Ich habe das tatsächlich mehrfach, am eigenen Leib erfahren. Ich bin durch unendlich viel Leid gegangen. Das hat mir Gott nicht abgenommen oder erspart. Das ist jedoch, auch wenn es komisch klingt, auch nicht seine Aufgabe! Aber er hat mir stattdessen, eine unglaubliche, innere Stärke gegeben, um das überhaupt auszuhalten. Das durchzustehen und teilweise sogar, ein bißchen daran zu wachsen. Und genau darum, geht es für mich, in dieser Aussage.

Weiter geht dann mit: „Es fühlt sich an wie ein Feuer. Ich liebe Dich so sehr. Träume sind wie Engel, sie halten das Böse auf Abstand. Liebe ist das Licht, was die Dunkelheit verscheucht. Liebe säubert/läutert die Seele. Darum mach die Liebe zu Deinem Ziel! Die Macht der Liebe ist eine Kraft aus dem Himmel, die meine Seele reinigt. Durch Flammen von brennender Sehnsucht, säubert die Liebe mit Zungen von Feuer,
meine Seele.“

Das klingt erst mal alles sehr romantisch und wer gerade verliebt ist, seufzt innerlich einmal tief. Doch ist das wirklich alles hinter diesen Zeilen? Eine Ode an die Liebe? Nein, denn es heißt: „Die Macht der Liebe ist eine Kraft aus dem Himmel, die meine Seele reinigt!“ Kraft aus dem Himmel, meint eben die Liebe von Gott und nur diese ist überhaupt in der Lage, die Seele zu reinigen, sprich von inneren Qualen zu erlösen. Innere Qualen, das kann auch Schuld sein oder ein Gefühl des Versagens, der Unzulänglichkeit. Somit bekommt dann auch die Zeile: „Liebe ist das Licht, was die Dunkelheit verscheucht!“ einen noch tieferen Sinn, als sie auch so schon hat! Genau das, kann sich dann eben auch anfühlen, wie ein Feuer. Gottes Liebe zu spüren, ist ein Feuer, das im Herzen brennt und die Seele läutert. Das war etwas, was ich persönlich, auch bitter nötig hatte. Denn genauso wie viele, habe auch ich Fehler in meinem Leben begangen. Es ist das Eine, wenn mir das dann vom anderen verziehen wird; aber das andere, wenn ich mir selbst nicht verzeihen kann. Wenn die Schuld, mich derart nieder drückt, daß ich mich sogar streckenweise, wertlos fühle. Sich selbst vergeben, ist sehr schwer. Vielleicht, kennst Du so eine Situation ja auch und weißt, wovon ich hier schreibe. Als ich dann diese Reinigung/Läuterung erhalten habe, (sie also wirklich in mir fühlen konnte, als eine richtige Befreiung), konnte ich mich, auch endlich wieder gerade machen. Ich habe mir wirklich viel in meinem Leben gefallen lassen, weil ich mich wertlos fühlte. Schuldgefühle, waren zwar nicht die einzige Ursache. Aber sie haben all die Jahre, ihren Teil, dazu beigetragen.

Dann heißt es: „Mache die Liebe, Dir zum Ziel! Wenn nichts mehr geht, werde ich an deiner Seite sein. Mit meiner nie verlöschenden, den Tod überwindenen Liebe für dich. Neid und Missgunst, werden sich immer gegen sich selbst kehren, deshalb setze Deinen Fokus auf das Schöne und Gute in Dir. Aber auch auf das, was an Gutem, um Dich herum ist. Liebe ist wie eine Energie, die in mir herrscht (oder auch, die ich herrschen lasse).“ Sprich, ich setzte meinen Fokus, auf das, was wirklich zählt. Anstatt Menschen um Dinge zu beneiden. Auch das kenne ich. Neid und Missgunst, sind mir nicht fremd. Aber es schadet mir, wenn ich mich diesen Gefühlen hingebe und es hat nichts mit Liebe zu tun. Dennoch, ist es nicht immer einfach, das zu überwinden. Ich denke, Du weißt, wovon ich rede. Und gerade weil es so schwer ist, ist es unglaublich wichtig, der Liebe im Herzen, den Vorrang zu geben. Sie über das Dunkle in Dir, herrschen zu lassen. Damit es dann auch wieder hell werden kann. In Deiner Seele und schlußendlich, auch in Deinem Leben. Und von wem diese kommt, steht in diesen Zeilen: „Wenn nichts mehr geht, werde ich an deiner Seite sein. Mit meiner nie verlöschenden, den Tod überwindenen Liebe für dich!“ Wer kann schon den Tod überwinden? Für Dich da sein? Für mich, ist das Gott, mit seiner Liebe.

„Na toll, ist da gar nichts von menschlicher Leidenschaft in dem Lied?“, magst Du Dich jetzt vielleicht entnervt fragen? Doch, natürlich. Gleich hier findest Du es: „Dieses Mal werden wir über alles erhaben sein. Liebende, die eins sind, welch göttliche Sache! Liebe bedeutet Gefahr und Vergnügen. Liebe ist rein, der einzig wahre Schatz.“ „Siehste! Ist ja doch nur ein Liebeslied! Was soll dann also das Ganze Gerede von Gott?“ Ganz einfach. Ich glaube, daß wer wirklich liebt und ich rede hier von Liebe, (nicht vom verliebt sein oder nur begehren), dieses Gefühl direkt von Gott, in sein Herz gelegt, bekommen hat. Albern, denkst Du? Vielleicht, aber vielleicht auch nicht! Ich glaube auf jeden Fall daran. Alles was rein ist, alles was Liebe ist und die ist durchaus vielfältig, kommt meines Erachtens nach von Gott! Sei es die Liebe, zwischen zwei Liebenden. Aber auch die Liebe, zu seiner Familie und seinen Kindern. Und genau das, ist hier für mich persönlich, der springende Punkt…

Es geht in diesem Lied, um die Kraft der Liebe und zwar in all ihren schönen Formen und Facetten. Sie kommt von Gott. Er liebt Dich. Ja genau Dich. Auch, wenn Du ihn gerade nicht lieben kannst. Er liebt Dich dennoch und seine schönste Art, uns allen das zu zeigen, ist die gewesen, daß er seinen Sohn auf diese Welt geschickt hat. Welchen größeren Akt der Liebe, kann es von Gott denn noch geben? Natürlich, Jesus ist ja schon lange wieder von der Erde weg. Du selbst, hast ihn schließlich nicht persönlich getroffen. Ich auch nicht. War lange vor mir. Doch glücklicherweise, ist er trotzdem noch da. Denn dadurch, daß ein paar Leute, damals alles aufgeschrieben haben, kannst Du es immer noch nachlesen. Dir ein Bild von ihm machen. Wie er so war, was er zu sagen hatte und ihn dadurch, ein bißchen zu Dir holen. Damit er Dir nicht mehr so fremd ist. Wenn Du magst, dann findest alles über ihn, in der Bibel. Und so, erklärt sich mir dann auch, wie der Produzent, auf die Idee mit dem Weihnachtsvideo gekommen sein könnte. Vielleicht, hat er wie ich, auch noch etwas mehr darin gesehen, als der offensichtliche Text offenbart. Denn wie heißt es am Schluß: „Die Macht der Liebe, ist eine Kraft aus dem Himmel. Eine weiße Taube, die sich zum Himmel empor schwingt.“ Die weiße Taube, ist hier das Sinnbild, für den heiligen Geist…

Was nun also meine Version des Liedes angeht, so habe ich im Zwischenteil noch das „Vater Unser“, auf englisch hinzu gefügt. Auf diese Idee kam ich, weil es in der Original 10 Minutenversion, auch die ersten Zeilen, des Vater Unsers gibt. Nur wollte ich keine 10 Minutenversion erstellen. Ich bin ja schon froh, wenn man überhaupt die jetzige Version, komplett anschaut. Aus diesem Grund, habe ich etwas umdisponiert.

In diesem Sinne, wünsche ich Dir ein schönes Weihnachtsfest und nehme Dich gedanklich in den Arm. Denn ich finde, daß etwas mehr Liebe, Menschlichkeit und Mitgefühl, uns allen gut tut. Besonders in diesen, harten Zeiten.

24 Kommentare zu „Die Kraft der Liebe an Weihnachten

Gib deinen ab

  1. „Alles was rein ist, alles was Liebe ist und die ist durchaus vielfältig, kommt meines Erachtens nach von Gott!“ Ich kann einiger nicht sein … 🙂 … ein wertvoller Artikel, liebe Emily!

    Und das Lied ist ja wie für dich geschrieben, so wunderbar, da kamen doch tatsächlich wieder ein paar Tränen und mein Mann meinte „helt magisk“ (muss ich wohl nicht übersetzen oder?) Wir fanden das Vaterunser zur Musik absolut passend.

    Mein Mann möchte gerne, dass ich seine Bemerkung übersetze: helt magisk = total magisch, there you are … 😉 ❤

    Alles Liebe für dich und die Deinen wünschen dir der gemütliche Gentleman und Birgit

    Gefällt 2 Personen

  2. Schöne und vor allem wahre Worte und natürlich ein großartiges Lied. Ich wünsche Dir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Die Kraft der Liebe kann fühlen, wer sie auch zu geben vermag. 🙂 Bleib vor allem gesund.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Stella, oh, Stella Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: