Entscheidungen

Bildertext:

Das Leben besteht aus Entscheidungen. Oft haben wir Angst, die falsche Entscheidung zu treffen. Oder wir fragen uns, was gewesen wäre, wenn wir uns anders entschieden hätten. Deshalb meinen wir, daß es besser wäre uns in Passivität zu üben und glauben so irrtümlich, um eine schwere Entscheidung herum gekommen zu sein. Die vielleicht negativen Konsequenzen dem zuzuschieben, der vermeintlich für uns entschieden hat und vergessen dabei, daß auch eine Entscheidung uns nicht zu entscheiden, unsere Entscheidung war! Wäre es deshalb nicht besser unser Leben aktiv mitzugestalten? Und wenn wir ehrlich sind, dann wissen wir auch, daß die Folgen unserer Entscheidung zur Passivität uns trotzdem nicht erspart bleiben.

© Emily-Star

Lebenshoffnung – den Jakobsweg gehen

Beitragsauszug:

Ich habe schon letztes Jahr mit dem Gedanken gespielt, den Jakobsweg zu gehen. Es dann aber aus lauter Angst und Unsicherheit wieder verworfen. Trotzdem ist dieser Wunsch geblieben und mittlerweile so stark geworden, daß ich meine Ängste und Bedenken zur Seite geschoben und endlich den Flug gebucht habe. Letzten Endes bin ich dort auch nicht allein. Ich gehe zur Hauptsaison und da laufen so viele Menschen, daß ich mir absolut keine Gedanken machen muß. In den letzten Jahren hatte ich immer nur Angst. So viel Angst, daß ich schon gar nicht mehr richtig gelebt habe. Ich habe einen handgeschriebenen Zettel von letztem Jahr gefunden. Darauf hatte ich geschrieben, daß ich etwas tun will, was mein Herz glücklich macht und es mir dabei auch völlig egal sein soll...

Zum Weiterlesen klick auf den Titel!

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: