Heute, vor genau einem Jahr, bin ich tränenüberströmt…

Beitragsauszug:

in Santiago de Compostela angekommen. Nie werde ich diesen überwältigenden Augenblick vergessen, wo mir klar wurde, daß ich es tasächlich geschafft hatte. Trotz all der Schmerzen, wegen einer Schleimbeutelentzündung in der Hüfte, habe ich diesen Weg Zuende gebracht. Mein Arzt war fassungslos, wie ich das geschafft hatte. Normalerweise, hätte ich ab Ponte de Lima gar nicht weiter gehen dürfen. Aber aufgeben? Niemals. Ich hatte mir vorgenommen, das zu schaffen und zwar zu Fuß! Auch wenn ich nach Santiago hätte kriechen müssen...

Zum Weiterlesen klick auf den Titel!

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: